Ladekran Aus- und Weiterbildung

 

Die Ausbildung erfolgt u.a. nach folgenden Grundsätzen und Vorschriften

  • DGUV 309-003 (BGG921) – Auswahl, Unterweisung und Befähigungsnachweis von Kranführern
  • DGUV Vorschrift 52 – Unfallverhütungsvorschrift Krane
  • DGUV 214-002 (BGI610) Sicherer Betrieb von LKW Ladekranen
  • DGUV Regel 100-500 Kapitel 2.8 Betreiben von Arbeitsmitteln
  • DGUV 209-013 (BGI566) Anschläger

Termine

Kosten

  • ab 390,- brutto je Teilnehmer (Kran Intensiv – 2-Tageskurs)
  • gerne auch über einen Bildungsgutschein. Als zertifizierter Bildungsträger AZAV können wir Bildungsgutscheine jederzeit einlösen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Ausreichende Eignung und Gesundheit

Rechtliche Inhalte

  • Die Berufsgenossenschaft
  • DGUV Vorschrift 52 zum Betrieb von Kranen
  • Krantechnik
  • Grundlagen
  • Aufgaben und Pflichten des Kranführers
  • Praktische Übungen mit dem Lkw-Ladekran
  • Anschlag- und Lastaufnahmeeinrichtungen
  • Theoretische und praktische Abschlussprüfung

Abschluss

  • Fahrausweis für Ladekranbediener mit Lichbild
  • Teilnahmezertifikat der Fahrschule Habenstein und Breu GmbH